Kontakt
H. Gautzsch Mühldorf T. Fisinger
Edisonstraße 13
84453 Mühldorf
Homepage:www.gautzsch-muehldorf.de
Telefon:08631 1675-0
Fax:

H. Gautzsch Profil

Licht für Bildung und Kultur von Brumberg

Lernen fördern und Kulturschätze inszenieren.

Anwendungsgebiet für die Produkte von BRUMBERG

Mensch und Kultur im Mittelpunkt.

Bildungs- und Kulturstätten sind lichtplanerisch höchst anspruchsvolle Orte. Bei erster steht der Mensch im Mittelpunkt der Planung, bei zweiter bestimmen die Kulturschätze, wie sie präsentiert werden sollen und können. Wenn es um Lernen, Lesen und Konzentration in Schulen und Universitäten geht, ist eine gute und blendfreie Beleuchtung gefragt. Ausgewogene Lichtstimmungen tragen zum Wohlbefinden der Nutzer bei. Moderne Lichtmanagementsysteme passen die Beleuchtung den verschiedenen Unterrichtsbedürfnissen an.

Präsentieren und akzentuieren.

Bei kulturellen und künstlerischen Exponaten geht es um Inszenierung. Das Licht soll aufmerksam machen, darstellen, das Auge lenken, akzentuieren, Spannung aufbauen. Die Natürlichkeit der Farben soll gewahrt bleiben, ohne dass das Licht die Pigmente durch zu hohe Intensität zerstört. Deshalb sollten Leuchten mit einem möglichst hohen Farbwiedergabewert eingesetzt werden. Zudem sind direktes Licht und Reflexionen zu vermeiden, damit das Auge das Werk ungestört betrachten kann. Was im Museum in Perfektion realisiert werden muss, hat auch für private Kunstsammlungen seine Berechtigung.

Kombination verschiedener Lichtsysteme.

Die dynamischen Lichtlösungen von Brumberg, wie zum Beispiel das BIRO40 Lichtkanalsystem in Verbindung mit verschiedenen Decken-Einbaustrahlern können in Bildungseinrichtungen den Bedürfnissen der Nutzer optimal angepasst werden. Tageslichtabhängiges Lichtmanagement sowie regelbare Farbtemperatur und Lichtstärke fördern Wohlbefinden und Konzentrationsfähigkeit und beugen Ermüdung vor. Für Galerien, Museen und Sammlungen arbeitet Brumberg Beleuchtungskonzepte mit einem Mix aus Decken- und Wandanbauleuchten unter Berücksichtigung architektonischer, konservatorischer und wirtschaftlicher Vorgaben aus.

08631 1675-0
Rufen Sie uns an
cuehemodgfdu@sthrla.z
Schreiben Sie uns